Preisträger des Lehrerpreises 2015

VDE Saar Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Andreas Schütze mit Dr. Angela Munnia sowie Jury-Vorsitzenden und Lehrerpreis-Organisator Thorsten Conrad (v.l.).

| VDE Saar
19.12.2014 Preis 117 0

"Klasse Lehrer" - Verleihung des Lehrerpreises 2015

Preisverleihung im Rahmen der Jahresmitgliederversammlung

Der Nachwuchsmangel in technischen Berufen und bei Ingenieuren wird sich angesichts der demographischen Entwicklung und der guten Konjunktur weiter verschärfen. Nachhaltige Projekte zur Förderung von Naturwissenschaft und Technik in der Mittelstufe sind daher wichtig für die Nachwuchsförderung. Das MINT-Projekt von Dr. Angela Munnia und Nina Ziegler vom Gymnasium am Steinwald in Neunkirchen wurde daher jetzt mit dem VDE-Saar Lehrerpreis 2015 „Klasse Lehrer“. In Klassenstufe 7 wird durch ein Experimentierprojekt in Physik und Chemie der natürliche Forscherdrang der Schülerinnen und Schüler genutzt, um das Interesse und die Freude an naturwissen¬schaftlichen Phänomenen zu wecken und nachhaltig zu stärken.

Unternehmen und Verbände beklagen seit vielen Jahren den Nachwuchsmangel in technischen Berufen und bei den Ingenieuren, der bereits heute bedenklich ist und sich angesichts der demographischen Entwicklung und der guten Konjunktur weiter verschärfen wird. Daher kommt der schulischen Ausbildung in den sogenannten MINT-Fächern, also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik eine hohe Bedeutung zu. Gerade in der Pubertät verlieren aber viele junge Menschen und insbesondere Mädchen das Interesse an diesen Disziplinen. Das MINT-Projekt am Gymnasium am Steinwald in Neunkirchen beginnt in Klasse 5 im naturwissen-schaftlichen Bereich, behandelt in Klassenstufe 6 Themen der Fächer Mathematik und Informatik und setzt in Klasse 7 seinen Schwerpunkt im Bereich Physik und Chemie. Zentraler Aspekt ist das selbständige naturwissenschaftliche Arbeiten der Schülerinnen und Schüler. So haben sie die Möglichkeit, vertiefende Experimente zu Lehrplanthemen durchzuführen oder mit Hilfe spannender Versuche in andere Teilgebiete der Physik bzw. Chemie zu schnuppern.

Kontakt

Dipl.-Ing. Thorsten Conrad
VDE Bezirk Saar e.V.
Downloads + Links

Dr. Angela Munnia, Lehrerin für Chemie, Biologie und Physik sowie Koordinatorin Naturwissenschaften am Gymnasium am Steinwald betont: „Die Inhalte des Projekts orientieren sich vor allem an den Alltagserfahrungen der Schüler, aber auch an den Lerninhalten des Physiklehrplans in Klassenstufe 7. Wichtig ist uns, dass bei allem der Spaß durch das forschende Experimentieren im Vordergrund steht.“ Thorsten Conrad, Vorsitzender der Jury des VDE-Saar Lehrerpreises, lobt den nachhaltigen Ansatz der beiden Lehrerinnen: „Das Interesse der Schülerinnen und Schüler ist so groß, dass mittlerweile mehr als die Hälfte der Jahrgangsstufe am MINT-Projekt teilnimmt. Und natürlich sind zwei Lehrerinnen, die als Vorbilder dienen, die beste Basis mehr Mädchen an die häufig ungeliebten Fächer heranzuführen.“

Preisträger des Lehrerpreises 2015

VDE Saar Vorstandsvorsitzender Herr Prof. Dr. Andreas Schütze mit Lehrerin Dr. Angela Munnia und Schulleiterin Karin Weiskircher-Hemmer (v.r.) bei der Preisverleihung am Gymnasium am Steinwald.

| VDE Saar

Die beiden Lehrerinnen wurden am 13. März im Rahmen der Jahresmitgliederversammlung des VDE Saar geehrt, die eigentliche Preisverleihung und Scheckübergabe erfolgte am 13.11.2015 in der Aula des Gymnasiums am Steinwald.

  • Mit dem VDE-Saar Lehrerpreis „Klasse Lehrer“ zeichnet der VDE-Bezirksverein Saar e.V. hervorragendes und nachhaltiges Engagement einzelner Lehrerinnen oder Lehrer bzw. gemeinsames Engagement einer Lehrergruppe – auch schulübergreifend – zur Förderung des Nachwuchses im Bereich der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik bzw. Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik allgemein (MINT-Fächer) aus.
  • Der VDE-Saar Lehrerpreis 2015 ist mit EUR 1.000,00 (eintausend) als Sachmittelpreis dotiert. Die Verwendung muss projekt- oder berufsgebunden erfolgen.
  • Voraussetzung für eine Auszeichnung sind ein nachhaltiges Engagement in o. g. Bereich als Oberbegriff für Projektgruppen, AGs, Sonderveranstaltungen etc. und eine Lehrtätigkeit der Bewerber an Schulen mit studienberechtigendem oder berufsbildendem Abschluss. Das Engagement/Projekt kann bereits abgeschlossen sein und auch schon in einem anderen Zusammenhang ausgezeichnet worden sein – mit diesem Preis soll das persönliche Engagement der Lehrkräfte einzeln oder im Team ausgezeichnet werden. Verschiedene Maßnahmen einer Schule können nur berücksichtigt werden, soweit sie gebündelt und in ein gemeinsames Konzept eingebettet sind.
  • Die Jury setzt sich vornehmlich aus Vertretern des VDE-Bezirksvereins Saar zusammen. Sie sind unabhängig und befinden über die Preiswürdigkeit einer Bewerbung oder Nominierung. Sie haben das Recht, in mehrheitlicher Entscheidung den Gesamtpreis zu teilen. Sollte eine Anmeldung zum VDE-Saar Lehrerpreis 2015 aus dem Umfeld eines Jury-Mitgliedes erfolgen, so enthält sich das Jury-Mitglied bei dieser Bewerbung jeglicher Stellungnahme.
  • Teilnahmeberechtigt sind Einzelpersonen oder Lehrerteams mit o. g. Voraussetzungen.